Novembermenü 2015 mit Karlbacher

Laura und Christian Rubert zu Gast im Hause Ehrhart

 

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten hat es endlich geklappt, Laura und Christian sind gekommen, um einen geselligen Abend bei uns zu verbringen.

Wir haben dazu zuerst einen Champagner Charles Ellner Grand Cru entkorkt, der bei unseren Gästen ganz gut angekommen ist und Lust auf Weiteres machte.

Zum geplanten Herbstmenü gab es als Einstieg eine Hummercremesuppe mit gebratenen Hummerschwänzen und Kräuterbutter. Sommelier Mon Fred servierte dazu passend einen Saint Aubin Premier Cru von J.M.Boillet 2011

Danach folgte ein Octopus-Salat mit diversen Beilagen, begleitet von einem weißen Burgunder Rosenberg, Weingut Gies-Düppel.

Zum Neutralisieren gab es unser traditionelles „Platzmacherle“ in Form von Zitronensorbet, aufgeschäumt mit bestem Trestersorbet „Marc de Gewürz“ von unserem Freund Albert Bombenger.

Es folgte ein zart rosa gebratener Rehrücken sous vide gegart mit einer tollen Wildjus, karamellisiertem  Spitzkohl, selbstgeschabte Spätzle und geschmorten Cranberries, abgerundet mit selbstgesuchten Waldpilzen. Christian hielt es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr auf seinem Platz, er stürmte die Küche und half beim Zubereiten, Dekorieren und Servieren dieses Hauptgangs. Getrunken haben wir dazu diverse Rotweine, Chateau Margaux, Pavillon rouge 96, Mayer-Näkel Dernbacher Pfarrwingert 2003 und Chateau Pichon Longueville Baron 98.

Als Dessert gab es dann Crepes Suzettes, bei dieser Nachspeise haben wir dann einfach vergessen, ein paar Fotos zu machen. Geschuldet war dies unter anderem auch dem Sättigungsgrad durch Essen und Trinken.

Nach einigen Digestifen war die Zeit des Aufbruchs gekommen und wir konnten unsere Gäste zufrieden und wohlgesättigt in die Nacht entlassen.